www.ZeitUndZahl.de     oder     www.Zeit-und-Zahl.de

 

 

 

Chronologie der Bibel

 

Kurzfassung

 

(Auszug aus dem Buch „Chronologie der Bibel“)

 

Inhalt

 

Besonderheiten. 1

Jahreszahlen. 3

Grafik. 4

Ausgewählte Literatur 5

 

 

Besonderheiten

 

Die Chronologie der Bibel ist die nach Jahren geordnete Folge von biblischen Ereignissen. Die Erschaffung Adams ist der Beginn der Chronologie. Damit geben die Jahreszahlen der Chronologie die jeweiligen Jahre Adams an (a. H. = anno hominis). Die Jahreszahlen entstammen vorwiegend dem Alten Testament. Das Neue Testament bestimmt aber die Anordnung der Ereignisse an entscheidenden Stellen. Jahreszahlen der Geschichtsforschung gehen nicht in die Chronologie der Bibel ein. Einige Besonderheiten der Chronologie werden jetzt dargestellt und für verschiedene Lesergruppen unterschieden.

 

(Abkürzungen: *  Erschaffung oder Geburt, + Tod, ^  Auferstehung, <...> Ereignis)

 

Für geschichtskundige Leser:

 

Obwohl keine geschichtlichen Daten über ägyptische, assyrische, babylonische, persische Könige etc. in die vorliegende Darstellung der biblischen Chronologie eingehen, ergibt sich

                        der richtige Jahresabstand (656 Jahre)

            von der < 1. Zerstörung Jerusalems durch Nebukadnezar >

            bis zur < 2. Zerstörung Jerusalems durch die Römer >.

{Vergleiche [1]: dtv-Atlas, Band 1, 34. Auflage, Oktober 2000, Seite 37 und 97:

                               < Eroberung und Zerstörung Jerusalems > 587 v. Chr.

                               < Eroberung Jerusalems (Titusbogen in Rom) > 70 n. Chr.}

Nimmt man eine  der Zerstörungen als Ereignis zur Synchronisation mit unserer Zeitrechnung, so ergibt sich

< Christus * > im Jahr 4 v. Chr. und

< Christus ^ > im Jahr 30 n. Chr..



Für bibelkundige Leser, die auch mit der Zahlensymbolik der Bibel vertraut sind:

 

< Flut >

bis < Mose + >

= 1111 Jahre.

< Abraham * >

bis < Christus * >

= 2222 Jahre.

< Adam + >

bis < Christus ^ >

= 3333 Jahre.

< David * >

bis < Christus * >

= 33 * 33 Jahre.

< Abraham * >

bis < Josua * >

= 700 Jahre.

 

Die Chronologie ist in  700-Jahre-Einheiten gegliedert  [8].

 

Zwischen < Mose * > und < 2. Zerstörung Jerusalems > liegen 1656 Jahre wie auch zwischen < Adam * > und < Flut >.

           

Zwischen < Mose * > und < 1. Zerstörung Jerusalems > liegen 1000 Jahre wie auch zwischen < Tempelbaubeginn Salomo > und < Ende der 70 Jahrwochen >.

 

Zwischen < Adam * > und < Opferung Isaaks > liegen 2121 Jahre wie auch zwischen

< Opferung Isaaks > und < Christus (12) im Tempel >.

 

Zwischen < Noah * > und < Christus ^  > liegen 3207 Jahre wie auch zwischen

< Adam * > und < Tempelbaubeginn Salomo >.

 

Das gemeinsame Jahr der Könige Jojakim, Jojakin und Zedekia war 3636 a. H.

 

Für Leser, die den Zahlencode des Hebräischen und Griechischen kennen:

 

Die Zeit von < Adam * > bis < Mose * > (2647 Jahre) ist durch den Zahlencode des hebräischen Wortes Jahwe bestimmt [13].

 

Die Zeit vom < Einzug in Kanaan > bis < Christus ^ > (1495 Jahre) ist exakt durch den Totalwert des hebräischen Alphabets (symbolisch für das „Gesetz“) bestimmt [10].

 

Das Jahr < Christus * > ist exakt durch den Totalwert des griechischen Alphabets (symbolisch für das „Wort“) und die Zahl 7 * 33  bestimmt [10].

 

Für mathematisch interessierte Leser:

 

Die Lebensjahre Christi auf der Erde (4230 a. H. bis 4263 a. H.) sind in den natürlichen Zahlen der Mathematik verankert [15].

Die Dichte der Primzahlzwillinge ist maximal zwischen 4200 und 4300. Die drei Jahre    (a. H.)

4230 < Christus * >, 4242 < Christus 12-jährig > und 4260 < Christus 30-jährig > sind eingerahmt von Primzahlzwillingen.

 

Für Talmud-kundige Leser:

 

Im babylonischen Talmud, Traktat Sanhedrin, Folio 97b, wird 4200 als das Jahr genannt, nach dem der Messias innerhalb von 50 Jahren kommen würde:

„The world shall exist not less than eighty five jubilees {50 years}, and in the last jubilee the son of David will come.”


Jahreszahlen

 

Die folgende Tabelle fasst die zentralen Ereignisse der Chronologie der Bibel zusammen. In der ersten Spalte sind die Jahre a. H. angegeben. Die in runden Klammern angegebenen Zahlen sind die Jahresangaben v. Chr. bzw. n. Chr. Die Schreibweisen der Namen wurden entsprechend der nicht revidierten Elberfelder Übersetzung gewählt.

 

0000 (-4234)      < Adam * >   

0130 (-4104)      < Seth * >

0235 (-3999)      < Enos * >

0325 (-3909)      < Kenan * >

0395 (-3839)      < Mahalalel * >

0460 (-3774)      < Jered * >

0622 (-3612)      < Henoch * >

0687 (-3547)      < Methusalah * >

0874 (-3360)      < Lamech * >

0930 (-3304)      < Adam + >

1056 (-3178)      < Noah * >

1656 (-2578)      < Flut >

1658 (-2576)      < Arpaksad * >

1693 (-2541)      < Schelach * >

1723 (-2511)      < Heber * >

1757 (-2477)      < Peleg * >

1787 (-2447)      < Reghu * >

1819 (-2415)      < Serug * >

1849 (-2385)      < Nahor * >

1878 (-2356)      < Tarah * >

2008 (-2226)      < Abraham * >

2083 (-2151)      < Abraham aus Haran >

2107 (-2127)      < Abraham Bund >

2108 (-2126)      < Isaak * >

2121 (-2113)      < Opferung Isaaks >

2168 (-2066)      < Jakob * >

2298 (-1936)      < Jakob in Ägypten >

2647 (-1587)      < Mose * >

2708 (-1526)      < Josua * >

2728 (-1506)      < Exodus >

2767 (-1467)      < Mose + >

2768 (-1466)      < Einzug in Kanaan >

3141 (-1093)      < David * >

3207 (-1027)      < Tempelbaubeginn Salomo >

3636 (-0598)      < Jojakim, Jojakin und Zedekia >

3647 (-0587)      < 1. Zerstörung Jerusalems  >

3717 (-0517)      < Beginn der 70 Jahrwochen >

4200 (-0034)      < Ende der 69 Jahrwochen >

4230 (-0004)      < Christus * >

4242 (0009)       < Christus (12) im Tempel >

4263 (0030)       < Christus ^ >

4303 (0070)       < 2. Zerstörung Jerusalems >

 

(Auszug aus der Gesamtversion der Chronologie mit über 400 Ereignissen)

 

Die Herleitung der Chronologie aus dem Bibeltext ist in [8] ausführlich dargestellt.


Grafik

In der grafischen Übersicht sind die Eckpunkte der biblischen Chronologie, Adam und Christus, im unteren Teil eingetragen. Die Zeitspanne von der Erschaffung Adams bis zum Tod und der Auferstehung Christi umfasst 4263 Jahre. Sie setzt sich zusammen aus den 2647 Jahren bis zur Geburt Moses, den 120 Lebensjahren Moses und den 1495 Jahren der Gültigkeit des „Gesetzes“. Hinzu kommt noch 1 Jahr, da der Einzug des Volkes Israel in Kanaan im Jahr nach dem Tode Moses erfolgte.

Das Geburtsjahr Moses ist im Zahlenwert des Namens „Jahwe“ enthalten ([13], [14]). Der Zahlenwert 1495 für das „Gesetz“ ist in [9] (zusammen mit einer Einführung in die Zahlen der Bibel) und [10] erläutert. Die Jahresangaben für die Lebensdaten Moses sind direkt in der Bibel enthalten.

 

Die grün umrandeten Anteile Jahwe, Mose und Gesetz in der Grafik stellen den „Weg der Gnade“ (oder des Lebens) in der Chronologie der Bibel dar. Es ist der Weg vom ersten Menschen, Adam, bis zum letzten Adam, vom ersten Menschen bis zum zweiten Menschen (siehe 1. Korinther 15.45,47).

 

Außer diesem Weg zeigt die Chronologie der Bibel aber noch einen anderen auf. Es ist der „Weg des Gerichts“ (oder des Todes). Er ist in der grafischen Übersicht oben (rot umrandet) dargestellt. Dieser Weg wird bestimmt durch die Zahl 1656, das Jahr der Flut. So wie das Gericht über die erste Menschheit mit der Flut kam, so kam das Gericht über das jüdische Volk 1656 Jahre nach der Geburt ihres Führers Mose im Jahr 4303 a. H. mit der Zerstörung Jerusalems durch die Römer. 

 

 

 

 

 

 

Ausgewählte Literatur

 

[1]        dtv-Atlas  Weltgeschichte, 2000

[2]        Gabriel Foco, Numerische Chronologie der Heiligen Schrift, 1992

[3]        Wim Janse, The Chronology, 1997

[4]        E. L. Martin, Chronology, 1990

[5]        Philip Mauro, Die Chronologie der Bibel, 1925

[6]        Ernst-Paulus-Verlag, Zeittafeln zur Bibel, 1983

[7]        Friedrich Weinreb, Der göttliche Bauplan der Welt, 1969

[8]        P. G. Zint, Chronologie der Bibel, 2002

[9]        P. G. Zint, Chronologie und Urtext der Bibel, 2002

[10]     P. G. Zint, Alphabete der Bibel, 2002

[11]     P. G. Zint, Zahlenwelt der Bibel, 2002

[12]     P. G. Zint, Zahlen und Chronologie, 2002

[13]     P. G. Zint, Jahwe, 2004

[14]     P. G. Zint, Mose und die Chronologie der Bibel, 2004

[15]     P. G. Zint, Christus in der Chronologie der Bibel, 2004

[16]     P. G. Zint, Daniel und die Chronologie der Bibel, 2005

[17]     P. G. Zint, (H)anna und die Chronologie der Bibel, 2005

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Titel:                Chronologie der Bibel, Kurzfassung

Verfasser:      P. G. Zint

1. Version:     17.07.2004